Waldkraft - Hanf Hundekekse für kleine Hunde

16,80 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Hanf-Hundekekse
für kleine Hunde (bis 10 kg)


Warum Kartoffelflocken?

Kartoffelflocken sind als glutenfreie Kohlenhydratquelle auch für Hunde, die zu Allergien oder Unverträglichkeiten neigen, sehr bekömmlich. Kartoffeln sind leicht verdaulich und können sich außerdem positiv auf die Magenschleimhaut auswirken, was gerade bei Hunden mit einem gereizten Magendarmtrakt von Vorteil ist.

In der Naturheilkunde wird der hohe Kaliumgehalt von Kartoffeln schon seit vielen Jahrhunderten hoch geschätzt. Kalium ist ein wichtiger Mineralstoff, der im Körper für den Flüssigkeitshaushalt und die Weiterleitung von elektrischen Impulsen an Nerven -und Muskelzellen eine wichtige Rolle spielt.


Warum Entenfleisch?

"Mein Hund hatte schon immer einen sehr sensiblen Magen und vertrug viele Fleischarten und deren Fette nicht gut. Entenfleisch jedoch verträgt er einwandfrei und noch dazu liebt er es." - Daniel Klee, Hundebesitzer

Der intensive Geschmack des Fleisches sorgt ebenfalls für eine hohe Akzeptanz, da es den Geschmack des leicht bitteren Hanf überdeckt Siehe Zusammensetzung). Die Verwendung von aufeinander abgestimmten Proteinquellen in unseren Keksen sorgt ebenfalls für eine bessere Verträglichkeit.


Warum Hanf?

Hanf erfreut sich aufgrund seiner zahlreichen positiven Eigenschaften in der Anwendung der Naturheilkunde sowie bei der Privatanwendung großer Beliebtheit und wird immer bekannter.

In unseren Hanf-Hundekeksen verwenden wir ausschließlch hochwertiges Hanfblattpulver aus deutschem Nutzhanf. Dieser wird 100 % natürlich und pestizidfrei angebaut. Hundebesitzerin Fanny Schumann schrieb uns die folgenden Veränderungen bei ihrem Vierbeiner:

"Die Wirkung von Hanfauf die Gesundheit meines Hundes ist schlichtweg unglaublich. Er hatte nicht nur einen überaus empfindlichen Magen, sondern auch oft körperliche Beschwerden nach längeren Spaziergängen, sowie, insbesondere im Winter, häufig eine Erkältung. Seit der regelmäßigen Einnahme von Hanf geht es ihm in diesen Aspekten deutlich besser. Er ist fitter und vitaler. Gleichzeitig erscheint er deutlich weitaus und weniger schreckhaft als früher."


Warum Amaranthschrot?

Amaranthschrot zählt wie Buchweizen zu den Pseudocerealien, welche bei Hunden erfahrungsgemäß besser vertragen werden als "echtes" Getreide. Amaranth besticht aber nicht nur durch seine gute Verträglichkeit, sondern auch durch seine besonders große Fülle an hochwertigen und gesunden Inhaltsstoffen. Es enthält hochwertiges Eiweiß in Form der Aminosäuren Methionin und Lysinn, mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Vitamin E und die Vitamine des B-Komplexes. Ebenfalls überraschend hoch ist der Gehalt von Mineralstoffen wie Magnesium, Calcium und Eisen.

Amaranth liefert wichtige Ballaststoffe und hat von Natur aus einen hohen Kaliumgehalt. Die Zugabe dieser Zutat sorgt somit ebenfalls für eine gute Verträglichkeit.


Anwendung

Bis zu 7 Hundekekse täglich.


Lagerung

Trocken und außerhalb der Reichweite von Kindern lagern.


Inhalt (210 g)

Kartoffelflocken, Entenfleisch 10% (getrocknet und gemahlen), Hanf Blattpulver, Amaranthmehl 8%, Dicaliciumphosphat


Analytische Bestandteile und Gehalte

Rohprotein - 15,0 %, Rohfett - 5,0 %, Rohfaser - 2,0 %, Rohasche - 5,0 %, Calcium - 1,3 %, Phosphor - 0,8 %

Frei von Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffen.

210 g, ca. 210 Kekse


Hinweis: Unsere Hanf-Hundekekse weisen einen THC-Gehalt von weniger als 0,2 % auf.